Drucksensoren

Abbildung ähnlich

Mehr Ansichten

Drucksensoren

Drucksensoren wandeln differentiellen, relativen oder Absolutdruck in ein elektrisches Signal um. Die technische Umsetzung erfolgt hierbei über piezoresistive Microsysteme die in Messbrückenschaltungen integriert sind.

Bauformen gibt es als Messumformer, Leiterplattenmontage oder medienisolierte Ausführung.

Infoblatt - Drucksensoren

ODER

Beschreibung

Druckmessumformer

Druckmessumformer und Druckgeber sind für die Druckmessung von Flüssigkeiten und Gasen konzipiert.

Eigenschaften:

  • Drücke von 1 bis 100.000 psi
  • Analoge und digitale Ausgangssignale
  • Zulassungen für verschiedene Gefahrenbereiche
  • Verträglichkeit mit einer Vielzahl von Flüssigkeiten und Gasen
  • Tauchfeste Druckmessumformer in Edelstahl oder PVDF/PTFE

Modell:  20006465-00


Drucksensoren auf Leiterplattenmontage

Drucksensoren werden typischerweise auf einer Leiterplatte montiert zur Messung von Relativ-, Differenz- und Absolutdruck, u.a. in Anwendungen für z.B. Luftstrom, Gasstrom und Luftdruck.

Eigenschaften:

  • Geringe Größe und geringes Gewicht
  • mV, verstärkte analoge oder digitale Ausgänge
  • Digitale I²C- und SPI-Formate unterstützt
  • Versorgungsspannungen von 1,5 bis 5,0 V DC
  • Unkompensiert oder kompensiert
  • Durchsteck- oder Oberflächenmontage
  • Ideal für trockene, nicht korrosive Gase

Modelle: MS5839-02BA, MS560702BA03-50, 4515DO-DS3BK005DPL


Medienisolierte Drucksensoren

Diese Sensoren messen den Manometer-, Differenz- oder Absolutdruck. In Bezug auf die Mechanik sind diese Sensoren mit verschiedenen Prozessanschlüssen, Durchmessern und Werkstoffen erhältlich.

Eigenschaften:

  • Öl gefüllte Drucksensoren aus Edelstahl für Flüssigkeiten oder Gase
  • Unterstützung von I²C- oder SPI-Schnittstellen
  • Relativdruck, Absolutdruck, Differenzdruck und Vakuumdruck erhältlich
  • Gewinde-, flutrechte, Schweiß- und O-Ring-Montage erhältlich

Modell: 154N-005G-RT

telemeter-envelope-contact
SO ERREICHEN SIE UNS
telemeter-open-contact