RadMan 2LT & 2XT, Strahlungsmonitore

Abbildung ähnlich

Mehr Ansichten

RadMan 2LT & 2XT, Strahlungsmonitore

Die Strahlungsmonitore RadMan 2LT und RadMan 2XT sind Warngeräte zum Schutz von Personen, die sich in Arbeitsbereichen mit erhöhter elektromagnetischer Strahlung aufhalten. Rundfunk-, Telekommunikations- und Radarantennen sind Beispiele für starke hochfrequente Strahlungsquellen. Das Gerät wird am Körper getragen und warnt den Benutzer rechtzeitig, bevor die zulässigen Grenzwerte überschritten werden.

ODER

Beschreibung

RadMan 2 - Das Original neu erfunden!


Noch breiter: mit seinem Frequenzbereich bis 60 GHz deckt RadMan 2XT alle Dienste inkl. 5G und Millimeterwellen ab.

Noch sicherer: der integrierte Test umfasst jetzt auch den Sensor, für maximale Sicherheit.  Außerdem spart es einen externen Testsender.

Noch heller & lauter: unüberhörbar laut und extrem hell mit einer 270° rundum-Leuchtanzeige. Und wenn das alles nicht hilft, vibrieren tut er auch noch. Damit bleibt kein Alarm unentdeckt.

Noch einfacher: mit dem patentierten Shaping zeigt er direkt in „% vom Grenzwert“ an. Kein Umrechnen, kein Einstellen, direkt nach ICNIRP, FCC oder Safety Code 6.


Jetzt neu:

  • Bis 8 GHz (LT) oder 60 GHz (XT)
  • Automatischer Sensortest
  • 800 Stunden Betriebszeit
  • Auffälliger Alarm: optisch, akustisch und Vibration


Und dazu wie seit Jahrzehnten bewährt:

  • E- und H-Feld Überwachung
  • Patentierte Frequenzgangbewertung nach ICNIRP (Directive 2013/25/EU u. a.), FCC, SC 6
  • Datenrecorder
  • Isotrope Sensoren mit RMS und Puls Erfassung
  • Wetterfestes Design (IP65)


Anzeige und Warnsignale

Die aktuelle Feldexposition wird über LEDs in sechs Stufen von 5 % bis 200 % angezeigt. Die Prozentangabe entspricht der Grenzwertausschöpfung eines Personenschutzstandards bezogen auf die Leistungsdichte. Wenn die Feldexposition 50 % überschreitet, wird ein lauter Alarmton erzeugt und das Gerät vibriert. Zusätzlich ist im oberen Teil des RadMan 2 eine helle Leuchtanzeige integriert, die aus unterschiedlichen Blickrichtungen gut zu erkennen ist und im Takt des Alarms rot blinkt. Eine zweite Alarmschwelle ab 100 % warnt noch eindringlicher und man sollte den Gefahrenbereich verlassen.


Standardkonformität durch Frequenzgangbewertung

Die in den Standards festgelegten zulässigen Grenzwerte sind frequenzabhängig. Bewertungsfilter in den Sensoren des RadMan 2 bilden den Frequenzverlauf des Standards nach. Sie sorgen dafür, dass die Alarmschwellen über den gesamten Frequenzbereich korrekt sind. Eine Einstellung ist nicht notwendig.


Minimale Beeinflussung durch den Körper

Persönliche Monitore werden vorwiegend am Körper getragen. Um eine einfache Befestigung am Klettergurt oder Gürtel zu ermöglichen, wird RadMan 2 mit einer geeigneten Halterung mit integriertem HF-Absorber geliefert. Der HF-Absorber reduziert die vom Körper verursachten Signalreflexionen, die das Anzeigeergebnis des Monitors beeinträchtigen würden. Zur Leckstellensuche an Hohlleiter- und koaxialen Schraubverbindungen kann der RadMan 2 aus der Halterung genommen werden und zeigt ein isotropes Messergebnis an.

Downloads

telemeter-envelope-contact
SO ERREICHEN SIE UNS
telemeter-open-contact