SignalShark aktiver Antennenhandgriff

Abbildung ähnlich

Mehr Ansichten

SignalShark aktiver Antennenhandgriff
  • Ergonomisch
  • Vorverstärker, Kompass und 3D-Lagesensor integriert
  • Leicht
  • Stromversorgung durchs Grundgerät
  • Äußerst geringes Gewicht von nur 450g
ODER

Beschreibung

Der Handgriff ist ergonomisch geformt, liegt leicht in der Hand und ist dennoch ein technisch anspruchsvolles Gerät mit mehreren Funktionen. Er nimmt Antennen in waagerechter und senkrechter Position auf, enthält einen zuschaltbaren Vorverstärker, einen Kompass, Lagesensoren sowie einen Start-Stopp-Knopf für die Messung. Der Antennengriff kommuniziert mit dem SignalShark-Grundgerät über ein Steuerkabel.

Zuverlässige HF-Verbindung mit Frequenzgang-Kompensation
Ein präziser und belastbarer Rastmechanismus nimmt die Antenne auf und stellt eine zuverlässige HF-Verbindung zum Handgriff her. Als HF-Verbindung vom Handgriff zum SignalShark -Grundgerät dient ein mit Ferriten bemanteltes Kabel, das die Richtcharakteristik der Antennen auch bei tiefen Frequenzen nicht verzerrt. Dadurch wird die erreichbare Peilgenauigkeit erhöht. Die Übertragungsfunktion des Handgriffs inklusive Kabel bei aktiviertem und deaktiviertem Vorverstärker wird während der Produktion gemessen und in einem EEPROM im Griff gespeichert. Beim Anschluss des Griffs an das Grundgerät liest das Gerät automatisch die Daten über das Steuerkabel aus und berücksichtigt sie zur Frequenzgangkorrektur.


Stromversorgung vom Grundgerät und Handgriff
Zur Stromversorgung des aktiven Antennenhandgriffs wird keine zusätzliche Batterie benötigt. Der Handgriff wird einfach über das Steuerkabel direkt vom Grundgerät aus mitversorgt. So wird der Griff noch leichter, und es wird keine separate Batterie benötigt, die u. U. während einer Langzeitmessung getauscht werden müsste. Der Li-Ion-Akku des Grundgeräts kann sogar während einer laufenden Messung getauscht werden, ohne dass sich das Gerät abschaltet (hot-swappable).


Automatische Antennen- und Polarisationserkennung
Über das Steuerkabel erkennt das SignalShark -Grundgerät Antennentyp und Polarisationsrichtung automatisch und sperrt die Frequenzbereiche, welche die Antenne nicht erfasst, um unnötigen Fehlpeilungen vorzubeugen.


Kompass
Im Handgriff befindet sich ein präziser und lagekompensierter elektronischer Kompass, dessen Werte ebenfalls über das Steuerkabel in das SignalShark -Grundgerät übertragen werden. Der Kompass wird bei der Produktion im eingebauten Zustand justiert und zeigt somit keine Missweisung durch den Griff. Eine Justage durch den Anwender ist nicht nötig. Bei Bedarf kann der Anwender die lokale Deklination, d. h. den Winkel zwischen geografischer und magnetischer Nordrichtung, numerisch in das SignalShark Grundgerät eingeben. Im Grundgerät selbst befindet sich ein zweiter Kompass, um elektronische Karten im SignalShark -Display einfach nach Norden auszurichten. Auch hier kann ein eventuell nötiger Korrekturwert für die magnetische Deklination am jeweiligen Messort hinterlegt werden.


3D-Lageerkennung mit akustischer Waage
Der Handgriff enthält weiterhin Lagesensoren, die den Erhebungswinkel der Antenne (Elevation) und den Rollwinkel (Polarisation) messen. Beim manuellen Peilen (Manual Bearing) liefern Elevation und Polarisation wichtige Beiträge zur Richtungsbestimmung der Signalquelle. Beim Horizontal Scan zur Erstellung des Polardiagramms ist dagegen während der Drehung auf konstante Roll- und Erhebungswinkel zu achten. Eine wertvolle Hilfe ist hier die akustische Waage, die Abweichungen hörbar macht, ohne dass der Benutzer seinen Blick auf das Gerätedisplay richten muss.


Start-Stopp-Knopf

Scheinbar trivial, aber in der Praxis von ungeheurem Nutzen ist die Möglichkeit, die Messung durch Daumendruck am Antennengriff zu starten, zu stoppen oder zu korrigieren. Erst wenn das Ergebnis zufrieden stellend ist, drückt man die Save-Taste am Grundgerät, um das Peilergebnis zu speichern.

 

telemeter-envelope-contact
SO ERREICHEN SIE UNS
telemeter-open-contact