SMD-Thermistoren

Mehr Ansichten

SMD-Thermistoren

Eigenschaften

  • Erhältlich auf Spulen oder Bändern für automatische Bestückung
  • Umfangreiche Auswahl an Widerstandswerten
  • Betriebstemperatur von -40°C bis +125°C
  • Erhältlich in den Toleranzklassen: ±1%, ±3%, ±5% und ±10% in Bezug auf den R25-Widerstandswert
ODER

Beschreibung

Beschreibung
Die SMD-Thermistoren der Serien SMD2, SMD3 und SMD4 sind die ideale und preisgünstige Wahl für Temperaturerfassungs- und Kompensationsaufgaben in Schaltkreisen, die hohe Anforderungen und Zuverlässigkeit an die dafür verwendeten elektronischen Bauteile stellen. Die Thermistoren sind mit einer Vielzahl unterschiedlicher Widerstandswerte und Toleranzklassen in den gängigen SMD Bauformen 0805, 0603 und 0402 erhältlich. Die umfangreiche  Auswahl an Widerstandswerten erstreckt sich hierbei von 40 Ω bis 500 kΩ in 
den Widerstands-Toleranzklassen ±1%, ±3%, ±5% und ±10%. Alle SMD Thermistoren sind mit einem Temperaturbereich von -40 °C bis +125 °C spezifiziert und daher für die meisten schaltungstechnischen Anwendungen geeignet. Die Thermistoren können nach den gängigen Lötverfahren im Flow und Reflow Lötprozess verarbeitet werden.

Eigenschaften

  • Erhältlich auf Spulen oder Bändern für automatische Bestückung
  • Umfangreiche Auswahl an Widerstandswerten
  • Betriebstemperatur von -40°C bis +125°C
  • Erhältlich in den Toleranzklassen: ±1%, ±3%, ±5% und ±10% in Bezug auf den R25-Widerstandswert


Typische Anwendungsbereiche

  • Temperatur-Kompensation von Transistoren, ICs oder Quarzen
  • Temperaturmessung und -kontrolle
  • Telekommunikations- und Datentechnik
  • Kfz-Elektronik
  • LC-Display-Technik
  • Konsumgüter-Elektronik

Downloads

telemeter-envelope-contact
SO ERREICHEN SIE UNS
telemeter-open-contact