Durchführungsfilter

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

5 Artikel

  1. Explosionssichere Durchführungsfilter

    Die Konfrontation der elektronischen Schaltungstechnik mit immer höheren Frequenzen bestimmt immer mehr den Alltag. Die Gleichstromzuführungen führen schon lange nicht nur Gleichstrom, sondern darüber hinaus häufig ein Frequenzgemisch aller erdenklichen Signalformen die abgestrahlt werden können. Diese leitungsgebundenen Störungen sollen möglichst effektiv unterdrück werden. Besonders in Umgebungen mit Staub, Gasen oder Dämpfen gelten hier besonders hohe Anforderungen.

    Für den Einsatz elektrischer Geräte in gefährlichen Bereichen führt deshalb kein Weg an explosionssicheren Durchführungsfiltern vorbei. Perfekt hierfür geeignet ist unsere nach EU-Richtlinie Nr. 2014/34/EU bzw. Geräteschutzniveau EN 60079-11 zertifizierte Pi-Filter-Baureihe.

    Mehr erfahren
  2. PI-Filter

    Der Pi-Filter erhält seinen Namen durch seinen speziellen Aufbau, welcher im Schaltbild an den Buchstaben p erinnert. Der interne Aufbau eines solchen Pi-Filters, welcher öfters auch unter dem Begriff Collins-Filter zu finden ist, besteht aus der Zusammensetzung von zwei LC- oder RC-Tiefpassfiltern. Dadurch wird im Sperrbereich eine deutlich steilere Flanke erreicht, wodurch die unerwünschten Frequenzanteile oberhalb der Grenzfrequenz noch stärker unterdrückt werden als beim einfachen Durchführungskondensator.

    Je nach Anforderung gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Pi-Filter mit verschiedenen Kapazitäten, wodurch sich wiederum verschiedene Grenzfrequenzen der Filter ergeben.

    Mehr erfahren
  3. Durchfuehrungskondesatoren

    Eine einfache sowie preiswerte Möglichkeit, leitungsgebundene Störungen zu unterdrücken, stellt der Durchführungskondensator dar. Die Kapazität liegt hierbei zwischen dem Innenleiter, welcher meist als einfacher Draht ausgeführt ist, und der Hülse, welche leitfähig mit der Gehäusewand verbunden wird. Dieser Aufbau ermöglicht die Unterdrückung von höherfrequenten Störungen.

    Mehr erfahren
  4. Gefilterte Steckverbinder

    Auch Signale, welche über Steckverbinder in und aus Kammern oder Gehäusen geführt werden müssen zur Unterdrückung von Störungen gefiltert werden. Aus diesem Grund gibt es gefilterte Steckverbinder, bei denen jeder einzelne Pin separat über eine Kapazität gefiltert wird. Die Standard-Variante hat hierfür eine Kapazität von 1 nF, es sind jedoch auf Anfrage auch kundenspezifische Sondermodelle mit abweichender Kapazität möglich.

    Mehr erfahren
  5. Filter Array

    Müssen leitungsgebundene Störungen von mehreren Leitungen in ein Gehäuse unterdrückt werden, ist ein Filterarray die richtige Wahl. Dabei sind die Pi- oder C-Filter bereits in eine Adapterplatte integriert und müssen nicht mehr einzeln montiert werden. Dadurch sinkt einerseits der benötigte Platz für alle Durchführungen und zudem wird die Integration aller Filter vereinfacht, da nur ein Ausbruch für das Filterarray anstatt vieler Ausbrüche für einzelne Filter benötigt wird.

    Mehr erfahren

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

5 Artikel

telemeter-envelope-contact
SO ERREICHEN SIE UNS
telemeter-open-contact